Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Hecht’

Rügen gilt unter Sportanglern als einer der Orte zum Angeln schlechthin. Insbesondere Hecht -und Raubfischangeln erfreut sich auf den Bodden rund um Rügen immer größerer Beliebtheit und hat vor allem in den letzten Jahren stark zugenommen. Damit Sie bei Ihrem Angelausflug zu jeder Jahreszeit einen guten Fang machen, haben wir die wichtigsten Tipps für Sie zusammengefasst.

Besonders profitabel und somit natürlich auch um ein Vielfaches interessanter ist das Hechtangeln im Frühling nach der Schonzeit der Hechte (derzeit 01. März bis 30. April). Besonders morgens und abends sowie im flacheren Gewässer der Bodden lassen sich vergleichsweise viele Fische anlocken,  am besten verwendet man dazu leichte Gummiköder sowie Spinner oder Wobbler. (mehr …)

Advertisements

Read Full Post »

Pünktlich zum ersten Mai war es in vielen Bundesländern soweit. Die ersten unerschrockenen Angler machten sich schon nachts auf den Weg, um den ersten Hecht der Saison aus dem Wasser zu ziehen. Viele verschmähten den Tanz in den Mai oder sonstige Veranstaltungen, um fit zu sein.

Die gute Vorbereitung zählt

Schon Wochen und Monate vor dem Ende der Schonzeit konnte man die wachsende Anspannung bei den passionierten Hechtanglern erkennen. Uns kribbelte es sozusagen schon in den Fingern. Die Räuber sind Anfang des Jahres schon sehr in Aktion. Am Tag des Hechts – uneingeweihten auch als Tag der Arbeit bekannt – würden sie wieder hinausgehen und es mit dem Raubfisch aufnehmen. Im Angelshop unseres Vertrauens hatten wir uns natürlich das Material und aggressiven Farben bestellt.

So muss zunächst einmal bestimmt werden, wo wir denn auf die Pirsch gehen. Lothar war die letzten Tage an den verschiedenen Gewässern unterwegs und machte schnell die Route klar. War der Winter eher mild, kann davon ausgegangen werden, dass der Hecht die Laichzeit bereits seit einigen Wochen hinter sich hat und sich deshalb nicht mehr im absoluten Flachwasser aufhält. Immer ein guter Tipp sind Abbruchkanten des Flachwassers in einer tiefe von (mehr …)

Read Full Post »

Während ich seit Jahren keinen Meterhecht mehr landen konnte, erhielt ich gestern von meinem alten Kumpel Marc die Nachricht, dass er am Wochenende auf dem Greifswalder Bodden erfolgreich war. Mit einer Sportex 50 Gramm und einem Gummifisch von 23 cm konnte er auf 3 Meter Tiefe einen wunderschönen Hecht von 18 Pfund und 105 cm landen. Ein tolles Exemplar. Marc, wie ich dich beneide!

Marc und der Hecht

Marc und der Hecht

Darüber hinaus gab es aber keine weiteren Bisse, geschweige denn erwähnenswerte Fänge. Neben ihm war noch sein Onkel mit im Boot. Ihm erging es leider wie meinen beiden Freunden bei unserem Ausflug. Nicht ein Biss in zwei Tagen. Die Hechte lassen anscheinend auf sich warten. Marc, an sich ein passionierter Karpfen- und Aal-Angler war zum ersten Mal auf dem Bodden. Bei einem solchen Fang wird er sicherlich bald wieder kommen. Das Marc nicht nur angeln kann sondern auch im Internet große Fische an Land zieht, zeigt er mit seiner Ostsee Website. Gut gemacht!

Hecht auf dem Weg in die Pfanne

Hecht auf dem Weg in die Pfanne

Read Full Post »

Unser letzter Angelausflug auf dem Schaproder Bodden ist nun schon wieder einen Monat her. Nachträglich möchte ich euch aber noch einen kleinen Bericht erstatten.

3 Tage, 3 Mann, 3 Hechte. 3 Brathechte. Mehr war dieses mal nicht drin. Nach einer Hinfahrt, die eher einer Odysse glich (die Elektrik des Trailers versagte), und einer folgenden kurzen Nacht kam unser Boot gut ins Wasser. Der Motor hatte die letzten Monate gut überstanden und tuckerte einwandfrei und das Wetter war ausgesprochen gut. Selten so windstill auf dem Bodden. Eigentlich eine gute Gelegenheit mit Pose und Köderfisch zu angeln, doch hatten wir natürlich nur Gummifische, Wobbler und Blinker mit dabei. Eine Menge Boote nutzen das Wetter um ebenfalls das Bermudadreieck anzusteuern. Mit einigen konnten wir sprechen, auch bei ihnen gab sehr wenig Fisch. Einzig ein Dorschangler konnte einen sensationellen Fang einbringen. Nicht weil die Gefangenen groß waren sonder eher die Masse. Auf halber Strecke, so berichtete er, mußte er schon wieder einholen. O-Ton „… die haben gebissen wie Sau!“ Wahrscheinlich lag es am starken Wind die Tage zuvor. Während meine Kollegen dieses mal leer ausgingen, konnte ich alle drei Hechte einfahren. Sorry, Jungs! Aber beim Angeln hört die Freundschaft auf. 😉 Alles in allem ein gelunger Trip. Es kommt immer drauf an was macht draus macht! Wie sagte mein Onkel früher schon „Die oberste Tugend eines Anglers ist Geduld.“ Wohl wahr! Wir werden wiederkommen und auch bessere Zeiten erleben. Hoffentlich!

Hier noch einige Impressionen:

Angler Gruppenfoto

Angler Gruppenfoto

Auch ohne Drill Spass haben

Auch ohne Drill Spass haben

Brathecht

Brathecht

Read Full Post »

So, Leute, der Mai ist gekommen. Schonzeit vorbei! Angeltaschen entstaubt, Haken gespitzt, Rollen gefettet – der Hecht wartet auf Euch!

Petrijünger, welche eher dem Stachelritter nachgehen, müssen noch ein wenig ausharren – hier gilt die Schonzeit noch bis zum 22. Mai. Zumindest an der Ostsee. Unverständlich für mich ist die nicht einheitliche Regelung in Deutschland. Während man sich, wie eben geschrieben, bis zum 22. Mai in Mecklenburg-Vorpommern gedulden muss, muss man zum Beispiel in Brandenburg bis zum 31. Mai warten. In Bremen und in Baden-Württemberg gehts schon seit dem 15.Mai und in Niedersachsen darf man schon seit dem 1. Mai wieder auf Zander Jagd gehen. Kann mir einer erklären warum in Deutschland von Bundesland zu Bundesland immer unterschiedliche Zeiten definiert werden? Typisch deutsch eben, oder?!

Nicht nur Hecht und Zander warten auf die Angler sondern auch der Aal läuft wieder. Ich wußte bisher nicht, dass Aale nur Schwarz-Weiß sehen können. Dafür ist aber bekannt, dass ihr Geruchssinn sehr stark ausgeprägt ist. Der Angelmann hat es noch einmal zusammengefaßt.

Laut Angelwoche wurden schon die ersten schönen Fänge gemeldet. Auch in einigen Blogs wurde über die erste Nach-Schonzeit-Angelei berichtet oder man steht in den Startlöchern. Hier und hier – zwei schöne Beispiele.

Read Full Post »

Ich wusste bisher nicht, dass auf der Müritz keine Schonzeit besteht! Die Verantwortlichen sehen den Bestand als so gut an, dass es nicht notwendig ist in den Monaten Februar bis April die Angelei zu unterbrechen. Auch die Schleppangelei oder das Schleppangeln ist hier erlaubt. Das sind sehr gute Neuigkeiten! Denn eine Auszeit von mehreren Monaten hätte ich bestimmt nicht ertragen.  Also: Ruten eingepackt, Rolle gefettet und die Haken gespitzt. Die Meterhechte warten auf Euch! 😉

Short Facts Müritz:

Die Müritz ist mit 117 Quadratkilometern (11700 Hektar) der größte, rein deutsche Binnensee. Die maximale Tiefe der Müritz ist 31 Meter. Durchschnittstiefe = 6 Meter. Mindestmaß für den Hecht beträgt 50 cm.

Fangbegrenzung:

3 Hechte pro Tag und Person. Preis für eine Angelkarte: 10,- EUR Tageskarte, 30,- EUR Wochenkarte, Schleppangelerlaubnis: 10,- EUR Tageskarte, 20,- EUR Wochenkarte.

Angelbestimmungen:

Es darf nur eine Angel mit totem Köderfisch eingesetzt werden.

Schleppangeln: Es dürfen maximal 2 Ruten pro Angler eingebracht werden.

Das die Fischer aus der Region das Internet als Distributionskanal erkannt haben, beweist die Tatsache, dass die Angelkarten für die Müritz auch online zu bestellen sind. Das freut uns doch umso mehr. So können alle Vorbereitungen von zu Hause aus erledigt werden und das Suchen nach der nächsten Angelkartenverkaufsstelle fällt aus.

www.mueritzfischer.de

Read Full Post »

Da nicht nur die Jagd nach Hecht und Zander Spaß macht sondern auch das Kutterangeln auf Dorsch und Freunde große Freude bereitet, habe ich mir die Mühe gemacht, einige Kutterfahrten-Anbieter für das Hochseeangeln auf der Ostsee (speziell in Mecklenburg-Vorpommern,  Insel Rügen und Usedom) aufzulisten. Und da von März bis Mai wieder gute Chancen bestehen den Dorsch zu fangen (ich habe hier über die besten Fangzeiten auf Dorsch berichtet), kommt dieser Post gerade recht.  Sollten einige Daten der Anbieter nicht aktuell sein, dann seid so nett und informiert mich. Ebenso wenn jemand in der Kutter Liste fehlt und er aber nennenswert ist und in dieser Liste aufgenommen werden soll.

Kutterfahrten Hochseeangeln von Rügen aus

MS Tromper Wiek / Wiek / Rügen
Reederei Böttcher
Wittowerstrasse 1-2
18556 Breege/Juliusruh
Tel.: +49 (0)3839/112357
Mobil: +49 (0)171/5747073
Fax: +49 (0)3839/112358
http://www.tromper-wiek.de
info@tromper-wiek.de

MS Brigitte / Saßnitz / Rügen
Rainer Weise
Tel.: +49 (0)38391/12187
Mobil: +49 (0)170/9601790
Fax: +49 (0)38392/66322
info@ms-brigitte.de
http://www.ms-brigitte.de

FK Möwe / Saßnitz / Rügen
Kapitän Ulrich Hatrath
Tel.: +49 (0)3 83 92 – 3 33 69
Bordtel.: +49 (0)1 75 – 5 20 98 89
Fax: +49 (0)3 83 92 – 3 33 69
kapitaen-hatrath@ruegen-tip.de
http://www.ruegen-hochseeangeln.de

MS Kalinin / Saßnitz / Rügen
KTG Kalinin Touristik GmbH
Helmut Wünschet
Tel.: +49 (0)38392/32180
Bordt.: +49 (0)171/7258234
kalinin-sassnitz@t-online.de
http://www.kalinin-sassnitz.de

FK Alexander / Saßnitz / Rügen
Seetouristik Reinhard Brauns
Tel.: +49 (0)3839/235225
Mobil: +49 (0)170/8366966
hochseeangeln@aol.com
http://www.hochseeangeln-ruegen.de

MS Triton IV / Saßnitz / Rügen
Fahrgastschifffahrt Krause
Tel.: +49 (0)3836/602491
Mobil: +49 (0)171/4329673
Fax: +49 (0)3836/602501
info@triton4.de
http://www.triton4.de

MS Tietverdriew / Saßnitz / Rügen
Kutterverein Tietverdriew
Tel.: +49 (0)3839/234257
Mobil: +49 (0)173/2343337
Mobil: +49 (0)173/2196625
info@tietverdriew.de
http://www.tietverdriew.de

Kutterfahrten Hochseeangeln von Usedom aus

MS Bulli / Wolgast / Usedom
Reederei Harald Bork
Tel.: +49 (0)3836/234636
Mobil: +49 (0)170/5206380
http://www.angeln-usedom.de

MS Seeadler / Peenemünde / Usedom
MS Apollo II / Peenemünde
MS Wolgast / Peenemünde
Apollo GmbH Fahrgastreederei
Tel.: +49 (0)3837/120829
Mobil: +49 (0)170/1607371
Fax: +49 (0)3837/128529
ReedereiPeenemuende@gmx.de
http://www.schifffahrt-usedom.de

MS Klaus Störtebecker / Wolgast / Usedom
Nord-Ost-Reederei Wolgast
Tel.: +49 (0)3836/203220
Mobil: +49 (0)162/9859266
Fax: +49 (0)3836/202902
peter.sachwitz@arcor.de
http://www.angeln-wolgast.de

Kutterfahrten Hochseeangeln vom Festland aus

MS Wattwurm / Rerik
Angelladen Wattwurm
Tel.: +49 (0)3829/678333
Fax.: +49 (0)3829/678344
info@wattwurm-rerik.de
http://www.wattwurm-rerik.de

FK Moret / Rostock
Andreas Retzlaff
Tel.: +49 (0)3820/177900
Mobil: +49 (0)172/3927601
Fax: +49 (0)3820/177904
A.R.Seetouristik@t-online.de
http://www.kutter-moret.de (mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »